linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
30. Januar 2006

Die Aufgaben und die Struktur der Bundesgeschäftsstelle der Linkspartei.PDS

Beschluss des Parteivorstandes vom 30. Januar 2006

1. Der Parteivorstand bestätigt die Aufgaben und die Struktur der Bundesgeschäftsstelle der Linkspartei.PDS.

2. Der Beschluss wird im Pressdienst und im Internet veröffentlicht.

Die Aufgaben und die Struktur der Bundesgeschäftsstelle der Linkspartei.PDS

Durch die Bundesgeschäftsstelle sind folgende wesentliche Aufgaben zu leisten:
  • Beobachtung und Analyse von gesellschaftlichen Entwicklungen, speziell von Veränderungen der Werte, politischer Einstellungen und politischen Verhaltens der bundesdeutschen Bevölkerung
  • Beobachtung und Analyse internationaler politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen
  • Beobachtung und Analyse der Politik und Programmatik konkurrierender Parteien, von Verbänden und sozialen Bewegungen
  • Erarbeitung von Materialien und Vorschlägen zur strategischen Entwicklung und Positionierung der Linkspartei.PDS im parlamentarischen und außerparlamentarischen Raum und im Wettbewerb mit anderen Parteien
  • Arbeit an der Programmatik der Partei, der programmatischen und strategischen Diskussion im Parteibildungsprozess mit der WASG
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Aktions- und Kampagnenplanung und -führung
  • Zentrale Wahlkampfführung
  • Partei- und Mitgliederentwicklung, Mitgliederwerbung und -betreuung, Mitgliederservice, Service für Gremien, Kommissionen und dgl.
  • Konzeption und Organisation politischer Bildungsarbeit
  • Personalpolitik / Personalentwicklung
  • Organisation innerparteilicher Kommunikation
  • Sicherung von Koordination und Kommunikation zwischen Vorständen und Fraktionen auf Bundes- und Länderebene sowie mit der Delegation der Linkspartei.PDS in der EP-Fraktion GUE/NGL
  • Diverse Serviceleistungen für Wählerinnen und Wähler und für eine breite Öffentlichkeit
  • Erhaltung und Ausbau der Arbeitsbeziehungen zu Gewerkschaften, Vereinen, Verbänden und Organisationen
  • Erhalt, Gestaltung und Ausbau internationaler Parteibeziehungen
  • Finanz- und Vermögenstätigkeit
  • Archiv, Statistik und diverse weitere materiell-technische und organisatorische Dienstleistungen
Übergreifend entstehen wachsende Anforderungen
  • aus der Mitgliedschaft in der Partei der Europäischen Linken
  • aus dem Parteibildungsprozess zwischen Linkspartei.PDS und WASG.
In diesem Zusammenhang unterstützt die Bundesgeschäftsstelle die Arbeit der EL-Gremien sowie der gemeinsamen Arbeitsgruppen von Linkspartei.PDS und WASG.

Die Bundesgeschäftsstelle schafft politisch-organisatorische und materiell- technische Voraussetzungen für die Arbeit
  • des Parteitages und seiner Arbeitsgremien;
  • des Parteivorstandes;
  • des Parteirates;
  • der Bundesschiedskommission;
  • der Bundesfinanzrevisionskommission;
  • des Bundeswahlbüros;
  • der Grundsatzkommission;
  • der Historischen Kommission;
  • der Kommission Politische Bildung;
  • der Personalkommission;
  • der EL-Kommission;
  • des Ausschusses Parteireform;
  • des Ältestenrates und des Jugendrates;
  • der beim Parteivorstand angezeigten Zusammenschlüsse.
Die Bundesgeschäftsstelle
  • betreibt das "Konsultations- und Informationszentrum" (KIZ) im Karl-Liebknecht-Haus;
  • gibt den "Presse- und Informationsdienst des Parteivorstandes der Linkspartei.PDS" (PID), die Zeitschrift für Mitglieder der Linkspartei.PDS "DISPUT", das "Auslandsbulletins/Newsletter" und "Linkspartei.PDS international" heraus;
  • betreut das Internet-Angebot www.sozialisten.de redaktionell und technisch;
  • gibt regelmäßig Informationen und Argumentationen über E-Mail-Verteiler heraus;
  • betreibt ein Zwischen-Archiv, eine Dokumentationsstelle und eine Handbibliothek.
Die Bundesgeschäftsstelle
  • unterstützt Mitglieder dabei, Basisorganisationen, Kreis- oder Regionalverbände zu bilden, Mitglieder- oder Delegiertenversammlungen durchzuführen und hilft bei Fragen zum Statut oder zur Geschäftsordnung;
  • unterstützt Mitglieder und Vorstände auf allen Ebenen im Parteibildungsprozess zwischen Linkspartei.PDS und WASG;
  • schafft die organisationspolitischen Voraussetzungen für individuelle Mitgliedschaften in der Partei der Europäischen Linken;
  • organisiert Veranstaltungen zur politischen Bildung, vermittelt Referent/inn/en, stellt Moderator/inn/en für Workshops oder ist bei der Vorbereitung derselben behilflich;
  • stellt oder vermittelt Konfliktmoderator/inn/en, organisiert Kommunikationstrainings und Organisationsberatung;
  • berät in allen Fragen der Öffentlichkeitsarbeit, der Gestaltung von Linkspartei.PDS-Werbung, der Veranstaltungs- oder Kampagnenorganisation sowie bei der Durchführung von Wahlkämpfen und stellt Materialien für zentrale Kampagnen der Partei bereit;
  • hilft bei der Medien- und Pressearbeit, aber auch bei der ordnungsgemäßen Buchführung und Abrechnung;
  • stellt einen politischen Kalender mit Daten der Partei und Daten von öffentlichem Interesse zur Verfügung.
Die Bundesgeschäftsstelle
  • ist ein offenes Haus. Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten der Linkspartei.PDS sowie an der Partei und am Kontakt mit ihr interessierte Menschen sind willkommen und werden zuerst durch das "KIZ" betreut. Im Karl-Liebknecht-Haus finden politische, künstlerische und andere Veranstaltungen und Events statt, das historische Gebäude stellt sich beim "Tag des offenen Denkmals" und bei vergleichbaren Anlässen öffentlich vor.
Die Bundesgeschäftsstelle gliedert sich in die
  • Büros des Vorsitzenden, des Ehrenvorsitzenden, des Bundesgeschäftsführers und des Bundesschatzmeisters / der Bundesschatzmeisterin1(Die Funktion war zum Zeitpunkt der Beschlussfassung nicht besetzt.)
  • und die Bereiche Strategie und Politik, Öffentlichkeitsarbeit / Wahlen, Parteientwicklung , Internationale Politik, Organisation und Dienstleistungen sowie Parteifinanzen
 

Die Aufgaben der Bundesgeschäftsstelle - PDF-Datei

Parteivorstand
ERWEITERTE SUCHE SUCHE