URL: http://archiv2007.sozialisten.de/partei/parteivorstand/vorstand2006/mitglieder/view_html?pp=1&n=0&bs=1&zid=32622

Mitglied des Parteivorstandes

Harald Werner

Biografische Daten:

  • geboren am 13. August 1940 in Berlin
  • Vater von drei Kindern und seit 1979 zum zweiten Mal verheiratet
  • passionierter Bergsteiger, begeisterter Skifahrer und mäßiger Langstreckenläufer.
  • mit 14 Jahren Beginn einer Stahlbauschlosserlehre in Berlin-Kreuzberg, Mitglied der IG Metall
  • anschließend mehrere Jahre Stahlbauschlosser in Westberliner Großbetrieben nebenbei Abendschule und Abendstudium als Werbefachmann
  • von 1963 bis 1970 zuerst Herausgeber sowie Chefredakteur des Zehlendorfer Anzeiger in Berlin und nach erfolgreichem Bankrott Redakteur in Wiesbaden und Oldenburg
  • in dieser Zeit SPD-Mitglied, Juso-Unterbezirksvorsitzender, Apo-Aktivist und Inhaber verschiedener Funktionen im DGB und in der IG Druck und Papier
  • 1970 wegen "linksradikaler Aktivitäten" bei der Nordwest-Zeitung in Oldenburg gekündigt
  • Beginn des Studiums an der Pädagogischen Hochschule Oldenburg, Mitglied des Gründungsausschusses der Uni Oldenburg, zeitweilig stellvertretender Vorsitzender und damit als formeller Prorektor der einzige Student, der je Mitglied der Westdeutschen Rektorenkonferenz war
  • Stipendiat der Stiftung Mitbestimmung
  • 1975 Diplom mit Auszeichnung
  • 1977 Promotion in Soziologie mit sehr gut und anschließend Lehrbeauftragter an den Universitäten Oldenburg und Bremen
  • ab 1972 Mitglied der DKP
  • Referent in der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit
  • zahlreiche Veröffentlichungen zur Lernpsychologie und zur Theorie der Arbeiterbildung
  • von 1977 bis 1989 ehrenamtlicher Mitarbeiter beim Frankfurter Institut für Marxistische Studien und Forschungen (IMSF)
  • 1983 Berufsverbot durch die Niedersächsische Landesregierung und danach hauptamtlicher Funktionär der DKP.
  • 1987 ein Jahr Studium in der DDR und anschließend als sogenannter Vordenker eines zu sehr mit der Perestroika sympathisierenden Studienkollektivs aus der Hauptamtlichkeit entlassen
  • Mitinitiator der Erneuererströmung in der DKP und 1990 Mitgründer der PDS in Bremen
  • darauf hin erst arbeitslos und anschließend von 1988 bis 1994 Leiter eines soziologischen Forschungsprojekts in Hamburg
  • seit 1995 Mitarbeiter der PDS im Bundestag
  • Seit 1995 gewerkschaftspolitischer Sprecher der PDS - von 1995 bis 1997 als Mitglied des Parteivorstandes und danach durch Wahl der AG Betrieb & Gewerkschaft

eMail: harald.werner@linkspartei.de

Harald Werner