linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
Der Ältestenrat

Der Ältestenrat wurde durch Gabi Zimmer am 28./29. April 2001 berufen. Sie bat 34 Persönlich- keiten, darunter den Maler Willi Sitte, den Regisseur Manfred Wekwerth, den Rechtsanwalt Friedrich Wolff, den Frankfurter Gewerkschafter Jacob Moneta, ihre reichen Erfahrungen aus der Zeit des Kampfes gegen den Faschismus, aus dem sozialistischen Versuch in der DDR und seines Scheiterns, aus dem Kampf der Linken in der Alt-BRD und aus der Entwicklung der PDS in die Gestaltung der Politik der PDS einzubringen sowie die Vorsitzende im Parteivorstand zu beraten.

Das Gremium war erstmals von Gregor Gysi auf dem Sonderparteitag der SED/PDS im Dezember 1989 als "Rat der Alten" berufen worden. zu beraten.

Als Schwerpunkte der Arbeit des Ältestenrates wurden Beiträge zur Programmdebatte, zur Wertung historischer Ereignisse und zur Gestaltung sozialistischer Politik heute benannt.

Die Sprecher des Ältestenrates:
  • Prof. Dr. Stefan Doernberg (Berlin), Historiker und Politologe
  • Edith Graw (Lahstedt/Niedersachsen), Gewerkschafts- und Frauenpolitikerin
  • Dr. Friedrich Wolff (Stolzenhagen/Brandenburg), Rechtsanwalt
  • Oskar Fischer (Berlin), Außenpolitiker
  • Prof. Dr. Harald Neubert (Berlin)

Ältestenrat
ERWEITERTE SUCHE SUCHE