linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
Alle fördern - keinen zurücklassen!
Für eine sozial gerechte, demokratische Bildungsreform jetzt!

9. Bildungspolitische Konferenz der PDS vom 3. bis 5. Juni 2005 in Weimar
Die täglichen Erfahrungen in Schulen und Universitäten sowie empirische Vergleiche wie PISA, IGLU, TIMSS und LAU zeigen, dass unser Bildungswesen in einer tiefen Krise steckt. Die Notwendigkeit einer Bildungsreform wird heute nicht mehr in Frage gestellt. Umstritten ist, in welche Richtung sie gehen soll. Bisher eingeleitete Maßnahmen der Regierenden in Bund und Ländern haben keine grundlegenden Veränderungen bewirkt. Das Bildungssystem Deutschlands ist Spiegelbild einer immer größer werdenden sozialen Spaltung der Gesellschaft. In keinem anderen Land gibt es einen so offensichtlichen Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg.
Deutschland und die Länder der Europäischen Union befinden sich in einem gravierenden Umbruch der Arbeitswelt und der Sozial- und Bildungssysteme. Die Entwicklungsbedingungen für jeden Einzelnen, für Kinder und Jugendliche ändern sich ebenso wie die Rolle und Aufgaben von Pädagoginnen und Pädagogen. Wie muss eine auf Egalität und Emanzipation angelegte Bildungsreform unter diesen Bedingungen aussehen? Was kann man dafür aus dem Ausland lernen? Welche Schritte zur Demokratisierung der Schulkultur müssen gegangen werden? Was passiert in der Berufs- und Weiterbildung?
Die AG Bildungspolitik der PDS hat Bildungspolitische Leitlinien erarbeitet, die im Herbst auf der 2. Tagung des 9. Parteitags der PDS verabschiedet werden sollen. Anliegen unserer Bildungspolitischen Konferenz ist die Diskussion der Leitlinien und ein breiter Erfahrungsaustausch über die bildungspolitische Situation und die Grundrichtung notwendiger Veränderungen. Dazu laden wir herzlich ein.
Tagungsort
Bildungspolitik
ERWEITERTE SUCHE SUCHE