linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
Presseerklärungen
30. März 2006

Kein Licht, nur Schatten

Zur Situation auf dem Arbeitsmarkt im Monat März erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch: MEHR
29. März 2006

Wiederaufnahme des Friedensprozesses notwendig

Zum Ausgang der Wahlen in Israel erklärt Wolfgang Gehrcke (MdB), außenpolitischer Sprecher des Parteivorstandes: MEHR
26. März 2006

Die Linke ist auf dem richtigen Weg

Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi, zum Ausgang der Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt: MEHR
23. März 2006

Bei diesem Streik geht es um mehr als nur höhere Gehälter

Zum anhaltenden Streik der Ärzte an Uni-Kliniken erklärt Torsten Koplin, sozialpolitischer Sprecher des Parteivorstandes: MEHR
22. März 2006

Keine Zustimmung zur Mehrwertsteuererhöhung

Zur von der Großen Koalition geplanten Erhöhung der Mehrwertsteuer erklären der Spitzenkandidat der Linkspartei.PDS in Sachsen-Anhalt Wulf Gallert, der stellvertretende Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern Wolfgang Methling und der Bürgermeister von Berlin Harald Wolf: MEHR
20. März 2006

Arbeitplatzpakete sind die besten "Heimatschachteln"

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung Wolfgang Tiefensee hat heute Modellprojekte zur Förderung von Rückkehrern in die neuen Bundesländer vorgestellt, darunter das Projekt "Heimatschachteln". Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch: MEHR
20. März 2006

Linkspartei.PDS hat sich öffentlich und eindeutig gegen Mehrwertsteuererhöhung positioniert

Seit Tagen drängt der Bundesvorsitzende der FDP Guido Westerwelle die Linkspartei.PDS zu einer Aussage über ihr Abstimmungsverhalten im Bundesrat zur Mehrwertsteuererhöhung. Dazu erklärt der Parteivorsitzende Lothar Bisky: MEHR
19. März 2006

Für einen demokratischen Irak – gegen Besatzung und Foltergefängnisse!

Der Vorsitzende der Linkspartei.PDS Lothar Bisky erklärt zum 3. Jahrestag des Beginns des Irak-Krieges: MEHR
13. März 2006

345 Euro sind schon Armut per Gesetz, weitere Kürzungen führen zur Verelendung

Verschiedenen Berichten zu Folge soll der Regelsatz für das Arbeitslosengeld II zu hoch sein. Dies würde die jüngste Auswertung der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2003 ergeben. Die EVS bildet die Grundlage für die Festlegung der Regelsätze nach dem Sozialgesetzbuch II, aber auch der Grund- und Kinderfreibeträge in der Einkommensteuer. Dazu erklärt Katja Kipping, stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei.PDS und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke. im Deutschen Bundestag: MEHR
13. März 2006

Unionsländer wollen Tarife nach Gutsherrenart

Der Streik im öffentlichen Dienst der Kommunen Baden-Württembergs ist heute in die sechste Woche gegangen. Dazu erklärt Harald Werner, gewerkschafts- politischer Sprecher der Linkspartei.PDS: MEHR
09. März 2006

Deutsche Fallschirmjäger werden zur Absicherung der Wahlen im Kongo nicht gebraucht

Zu einem möglichen Einsatz der Bundeswehr im Kongo erklärt Paul Schäfer (MdB), Mitglied des Parteivorstandes der Linkspartei.PDS: MEHR
07. März 2006

Gesellschaftliche Benachteiligung von Frauen abschaffen!

Zum Internationalen Frauentag am 8. März erklärt Anja Stiedenroth, frauenpolitische Sprecherin des Parteivorstands: MEHR
06. März 2006

Linkspartei.PDS für 8 Euro Mindestlohn

Eine bundesweite Kampagne zur Durchsetzung eines gesetzlichen Mindestlohnes will die Linkspartei.PDS am Vorabend des 1. Mai auf ihrem Parteitag in Halle starten. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch: MEHR
03. März 2006

Positiver Trend der Mitgliederentwicklung

Zur Mitgliederentwicklung in der Linkspartei.PDS erklärt der Bundsgeschäftsführer Dietmar Bartsch: MEHR
02. März 2006

Wir wollen nicht flächendeckend Große Koalitionen erleben

Heute fand in Berlin eine Beratung der Landesvorsitzenden, Landesgeschäftsführer und Schatzmeister der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem Parteivorsitzenden Lothar Bisky und dem Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch statt. Auf dieser Beratung wurde folgende Erklärung verabschiedet: MEHR
Presseerklärungen
ERWEITERTE SUCHE SUCHE