linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
24. Januar 2006

DaimlerChrysler illustriert Unwort

"Entlassungsproduktivität" ist zum Unwortes des Jahres 2005 gewählt worden. Dazu erklärt der Bundesgeschäftsführer der Linkspartei.PDS Dietmar Bartsch:

Mit "Entlassungsproduktivität" wurde zu Recht zum Unwort des Jahres einer jener zweifelhaften Begriffe gewählt, die den Zynismus der kapitalistischen Arbeitswelt beschönigend beschreiben.

Passend und wie zur Illustration des Unwortes des Jahres geeignet ist die heutige Ankündigung von DaimlerChrysler, seine Verwaltung um 6000 Stellen zu reduzieren. Das heißt: Mehrbelastung und Überstunden für die verbleibenden Mitarbeiter und Arbeitslosigkeit und Armut für die entlassenen 6000. Zynisch, kalt – Kapitalismus eben.