linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
11. April 2006

Ein hoffnungsvoller Tag für Italien und die europäische Linke

Zum Ausgang der Parlamentswahlen in Italien erklärt der Vorsitzende der Linkspartei.PDS, Lothar Bisky:

Das System Berlusconi ist durch das demokratische Votum des italienischen Volkes abgelöst worden. An die Stelle dieser unheiligen Allianz, die das Land in die Krise geführt hat, wird eine Mitte-Links-Regierung treten. Im Namen der Linkspartei.PDS begrüße ich dies und sende dem gesamten Wahlbündnis Unione meine herzlichen Glückwünsche.

Meine besondere Anerkennung gilt unseren Freunden und Genossen von der italienischen Linken - der Partei der kommunistischen Wiedergründung (Rifondazione comunista) und der Partei der Italienischen Kommunisten. Über ihr sehr gutes Abschneiden bin ich besonders erfreut, weil es in Hinblick auf die kommende Regierungsführung ein starkes Zeichen setzt. Vor allem dem hohen Stimmenanteil von Rifondazione comunista, an dem mein Freund Fausto Bertinotti großen Anteil hat, wird es zu verdanken sein, dass eine Regierung Prodi nicht ohne weiteres ein neues Kapitel des Neoliberalismus schreiben kann.

Die Anstrengungen und Mühen unserer Freunde haben sich gelohnt. Sie nähren unsere Hoffnung, dass ein so wichtiges Land wie Italien aus dem (Gefangenen-)Chor marktradikaler Politik in Europa ausschert. Heute ist ein hoffnungsvoller Tag für Italien und die europäische Linke.