linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
16. Mai 2006

Bildungs- und Integrationspolitik sind zwei Seiten einer Medaille, die dringend einer Generalüberholung bedürfen

Zur neuen Pisa-Studie erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Katina Schubert:

Die gestern veröffentlichten Ergebnisse der Pisa-Studie belegen, was Anfang des Jahres bereits der Bildungskommissar der Vereinten Nationen der Bundesrepublik attestiert hat: Das deutsche Bildungssystem wirkt extrem ausgrenzend - insbesondere für Kinder aus Migrantenfamilien. Sie haben so gut wie keine Möglichkeit, sich durch Bildung Zukunftschancen zu erarbeiten.

Damit bestätigt die Studie die Forderung der Linkspartei.PDS: Wir brauchen eine Bildungsreform - wir brauchen eine Schule für alle. Das dreigliedrige Schulsystem hat versagt. Dagegen helfen weder Erziehungsgeld für gut und besser verdienende noch ein Bündnis für Erziehung alleine mit den christlichen Kirchen und kein Wertefundamentalismus von Frau von der Leyen. Im Gegenteil. Wir brauchen eine Schule, die für alle Kinder unabhängig von Herkunft, Religion und Weltanschauung die gleichen Bildungs- und damit Berufs- und Erfolgschancen eröffnet, in der Kinder in ihren Stärken gefördert und in ihren Schwächen Unterstützung finden. Bildungs- und Integrationspolitik sind zwei Seiten einer Medaille, die dringend einer Generalüberholung bedürfen.

Das Konzept "skandinavisch schlau werden" der Berliner Linkspartei.PDS weist einen vernünftigen Weg zu einem modernen, einer Einwanderungsgesellschaft gerecht werdenden Bildungssystem.