linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
29. Januar 2007

Der Worte sind genug gewechselt ...

Zum "Streit" in der Bundesregierung um einen gesetzlichen Mindestlohn erklärt Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch:

... nun lasst uns endlich Taten sehen. Flügelringen und vorauseilende Koalitionsdisziplin gehen an den Erfordernissen der Menschen im Lande vorbei. Von Arbeit muss man leben können – so einfach ist die Wahrheit. Handelt endlich, liebe SPD-Genossen, und bringt einen Antrag für einen gesetzlichen Mindestlohn in den Bundestag ein. Die Chancen auf eine Mehrheit im Parlament stehen gar nicht schlecht.

Leider halten sich die Genossen der SPD an Dauerdebatten fest. Frei nach Wilhelm Busch: "Das ist freilich angenehmer und dazu auch viel bequemer..."