linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
21. Februar 2007

Kostenfreies Vorschuljahr – ein erster Schritt

Zum Vorschlag der Familienministerin für ein Pflicht-Vorschuljahr für alle Kinder erklärt das Mitglied des Parteivorstandes Rosemarie Hein:

Ein kostenfreies Vorschuljahr für alle Kinder wäre tatsächlich ein wichtiger Schritt zur Verbesserung frühkindlicher Bildung. Jede Grundschullehrerin weiß, dass Kinder mit einem sehr unterschiedlichen Entwicklungsniveau die Schule beginnen. Eine langfristige Vorbereitung auf den Übergang in die Grundschule ist darum ein erster Schritt für Chancengleichheit. Die Zeit der Modellprojekte ist vorbei, die entsprechenden Erfahrungen müssen jetzt deutschlandweit genutzt werden. Dazu gehört auch, Kindereinrichtungen generell als Einrichtungen mit einem eigenen Bildungsauftrag nicht nur im Vorschulalter zu begreifen und sie entsprechend zu qualifizieren. Dafür notwendig ist ein bedarfsgerechtes Angebot an qualifizierten Kita-Plätzen, das auch für sozial schlechter gestellte Familien finanzierbar ist, und ein hochwertiges kindgerechtes Bildungskonzept. Es geht eben nicht zuerst darum, Müttern mit Kindern im Vorschulalter die Berufstätigkeit zu ermöglichen, sondern es geht um die Lebenschancen der Kinder. Die Linkspartei fordert nicht nur seit Jahren ein kostenfreies Vorschuljahr, seit Jahresbeginn können Berliner Eltern dieses Angebot auch nutzen. Wir plädieren nach wie vor für Freiwilligkeit auch beim Besuch eines Vorschuljahres und auf eine frühzeitige individuelle Beratung. Wir haben so viel Vertrauen in alle Eltern, dass sie solche Angebote zum Wohle ihrer Kinder zu nutzen wissen.