linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
07. März 2007

Mindestlohn wäre erster Schritt

Am Vorabend des Internationalen Frauentages wollen SPD und Union mit der Forderung nach gleicher Bezahlung für Frauen und Männer am Arbeitsplatz punkten. Dazu erklärt die stellvertretende Parteivorsitzende Katja Kipping (MdB):

Die Forderung ist nicht neu. Es ist richtig, diese immer wieder zu bekräftigen. Besser noch wäre aber ein Antrag der Koalition für die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes. Gerade Frauen würden von der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes profitieren, arbeitet doch fast jede dritte vollzeitbeschäftigte Frau in Deutschland zu Niedriglöhnen. Niedriglöhne führen zu Altersarmut.

Wer gleiche Löhne für Männer und Frauen fordert, muss mit einem Mindestlohn anfangen. Hier hätten SPD und CDU ein Zeichen setzen können. Alles andere ist unglaubwürdig.