linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
04. April 2007

Lehrbeispiel hohen Ranges für heutige linke Politik

Aus Anlass des 90. Jahrestages der Gründung der Unabhängigen Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (USDP) erklärt der Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch:

Die Gründung der USPD zu Ostern 1917 ist in mehrfacher Hinsicht ein des Gedenkens würdiges Ereignis. Die Linkspartei.PDS, mitten im Parteineubildungsprozess mit der WASG, sieht sich in mannigfaltigen Traditionsbezügen. Die USPD ist einer von ihnen. In ihr wurde die antimilitaristische Tradition der deutschen Sozialdemokratie bewahrt. Mit ihr entstanden erstmals eine Massenpartei links von der SPD und damit die Voraussetzung für eine linke Alternative.

Die USPD entstand unter dem Eindruck der Kriegsereignisse und im Ergebnis eines fortschreitenden Differenzierungsprozesses in der SPD. Bedeutende marxistische Theoretiker der Sozialdemokratie wie Eduard Bernstein, Rudolf Hilferding und Karl Kautsky, die sich als Bewahrer der Sozialdemokratie verstanden, wendeten sich ihr zu. In den folgenden Jahren gab es bei der Suche nach einer realpolitischen Strategie Unsicherheiten und starke Auseinandersetzungen um die politische Ausrichtung der Partei, die man heute wohl als Flügelkämpfe von "Realpolitikern" und von "Vertretern der reinen Lehre" bezeichnen würde. Daraus folgende Abspaltungen und Neuzusammenschlüsse erschwerten die Schaffung einer einheitlichen Massenpartei, die ihr Augenmerk auf die Tagesaufgaben und Tagesnöte der Werktätigen richtet, ohne ihren revolutionären, antikapitalistischen Anspruch aufzugeben.

Die Richtungskämpfe in den folgenden Jahren führten zwangsläufig zur weiteren Zersplitterung der Arbeiterbewegung und schwächten die Linke in ihrem Kampf gegen den aufkommenden Faschismus. Der mit Paul Levi verbundene Versuch, aus der mit dem Zusammenschluss von KPD und USPD (Linke) entstandenen Massenpartei ein linkssozialistisches Projekt im Geiste Rosa Luxemburgs zu gestalten, scheiterte. In seinem Scheitern wie in seinen alternativen Optionen ist der Versuch ein Lehrbeispiel hohen Ranges für heutige linke Politik.