linkspartei Politik Partei Presse Links Kontakt Shop Service Ende der Hauptnavigation
Bücher
"Alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist. Davon spricht, das meint die Literatur." So Volker Braun. Jeden Tag erscheinen in Deutschland 3.000 neue Buchtitel. Gert Gampe stöbert in der linken Ecke und sucht bei bekannten und weniger bekannten Verlagen nach Titeln, die es eben nur dort gibt..
Närrische Illusionen am roten Pranger
Der Reporter und Schriftsteller Marcel Brun, bekannt als Jean Villain, der im August 2006 im uckermärkischen Dreesch starb, wollte Rechenschaft über sein Leben abgeben, das er als Schweizer größtenteils anderswo verbracht hat - ... weiter
Tania und Che
Das Buch kommt zum richtigen Zeitpunkt, besser gesagt rechtzeitig, um in die unausweichlichen Auseinandersetzungen zu gehen. Im Herbst 2007 mit den 40. Todestagen von Tamara »Tania« Bunke (31. August) und Che Guevara (9. Oktober) ... weiter
Hinter vorgehaltener Hand
An Witzen ist das Dritte Reich nicht gestorben. Wohl aber mancher, der sie erzählt hat. Insofern stimmt es: Witze konnten tödlich sein. Spott, der auf diese Weise verbreitet wurde, war Widerstand. Hohn zersetzte die festgefügten ... weiter
Eine Portion Sarkasmus und zwei Prisen Satire
Irgendwas stimmt nicht. Das Unbehagen ist allgegenwärtig. Und es wird beschrieben. Alltäglich in den Zeitungen. Es ist im Fernsehen zu besichtigen. Mal wird sachlich-seriös berichtet, mal hysterisch-skandalisierend. Susann ... weiter
Alles eine Frage der Verpackung
Wir kennen die beste Ehefrau von allen. Auch Ralf Behrens ist mit einer solchen verehelicht. Sie heißt Inge. In diesem Buch. Die hat natürlich nichts mit der tatsächlichen Lebensgefährtin des Autors zu tun. Entstehende ... weiter
Eine ganz andere Person
Mal endlich wieder Witziges über und von einem Nobelpreisträger für Literatur, von Winston Churchill. Was, wie bitte? Tatsächlich, Churchill bekam, inzwischen auf die 80 zugehend, im Jahre 1953 diesen Preis zuerkannt. weiter
Weg durch die Hölle
Günter Grass ist im vergangenen Jahr mit seinem späten Geständnis, als junger Mann der Waffen-SS angehört zu haben, in den Feuilletons und Bestsellerlisten gelandet. Auch das Buch von Dirk Ayelt Kooiman »Montyn« hat in den ... weiter
Was kommt nach Castro? - Fidel antwort selbst
Weder Freund noch Feind können sich heute Kuba ohne Fidel Castro überhaupt vorstellen, so sehr sind die karibische Insel und ihr nunmehr 80-jähriger Revolutionsführer miteinander verschmolzen. Doch die Zeit rückt heran, in der ... weiter
Wie zukunftsfähig ist die die Globalisierung?
Soziologische Publikationen zur Genese und absehbaren Entwicklung der Globalisierung sind – grosso modo – strikt empirisch und sprachlich abstrakt, präzise zwar in den Befunden, aber oft vage im Hinblick auf Perspektiven und ... weiter
Magazin
ERWEITERTE SUCHE SUCHE
Hinweis
Namentlich gekennzeichnete Beiträge im Magazin geben nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wieder.